BEUTING Brennschneidtisch als „schwere Ausführung“

  • für das Autogenschneiden von Blechen über 200 mm Materialstärke
  • für das Plasmaschneiden mit mehr als 500 A

Diese Schneidverfahren stellen besonders hohe Ansprüche an unsere Brennschneidtische:

Die Absaugkanäle werden gegen die hohe Hitzeeinwirkung abgeschirmt. Gleichzeitig verwenden wir dickere Bleche für Schlackewannen und Prallbleche, damit diese sich nicht durch die Hitzeeinwirkung verformen.

Wenn nötig, werden auch für die Außenkonstruktion und die Zwischenwände dickere Materialstärken eingesetzt, um die Beschädigungsgefahr durch das Handling der schweren, zu schneidenden Blechtafeln zu minimieren und gleichzeitig die Tragfähigkeit des Schneidtisches zu erhöhen.

Die Ausführung des Schneidrostes richtet sich nach dem Schneidverfahren und den zu schneidenden Teilen. Wir wählen für die jeweilige Anwendung individuell ein Schneidrost aus oder bieten, wenn nötig, eine Sonderlösung an.